Gemälde von Johan Barthold Jongkind

Johan Barthold Jongkind

Johan Barthold Jongkind

Johan Barthold Jongkind (* 3. Juni 1819 in Lattrop (in der heutigen Gemeinde Dinkelland, Overijssel); † 9. Februar 1891 in La Côte-St-André, Frankreich) war ein niederländischer Maler. Er war der Sohn eines niederländischen Steuereintreibers. Er war ein zu Unrecht fast vergessenes Maler-Genie, von einigen Kunstexperten sogar als der eigentliche Begründer des Impressionismus eingeschätzt. Er wurde seinerseits von vielen späteren Impressionisten, wie Claude Monet oder Paul Signac als Vorbild verehrt. Jongkind selbst ließ sich von den Realisten, insbesondere von Camille Corot, inspirieren und wird deshalb mitunter auch zu den Malern des Realismus gezählt. Jongkind gehört zu den Malern, die 1863 ihre Gemälde im Salon der Zurückgewiesenen ausstellte, nachdem die von ihm für den Pariser Salon eingereichten Gemälde durch die Jury abgelehnt worden war.

Gemälde

Rotterdam

Schlagworte: Schiffe, Boote, Fluss

Rotterdam

Johan Barthold Jongkind

Stedelijk Museum, Amsterdam

Bewerten Sie dieses Gemälde:

187 Stimmen: ++

Hafen von Étretat

Schlagworte: Hafen, Étretat, Meer Schiffe, Häuser

Hafen von Étretat

Johan Barthold Jongkind

Rijksmuseum Kröller-Müller, Otterio

Bewerten Sie dieses Gemälde:

12 Stimmen: ++

Das Dorf Doverschie in Holland

Schlagworte: Schiffe, Boote, Wasser, Bäume, Windmühle, Stadt, Gebäude

Das Dorf Doverschie in Holland

Johan Barthold Jongkind

Musée National du Louvre, Paris

Bewerten Sie dieses Gemälde:

37 Stimmen: ++

Rotterdam
++
Hafen von Étretat
++
Das Dorf Doverschie in Holland
++
Straße in Nevers
+
Landschaft
+
Strand von Ste. Adresse
+

Zuletzt gesucht

Testen Sie Ihre geistige Fitness
Spielerisch, aber wissenschaftlich fundiert können Sie hier Ihre grauen Zellen testen und trainieren.
www.mental-aktiv.de
(Anzeige)

Buchtipps