Gemälde von Jean-Étienne Liotard

Jean-Étienne Liotard

Jean-Étienne Liotard

Jean-Étienne Liotard (* 22. Dezember 1702 in Genf; † 12. Juni 1789 ebenda) war ein französisch-schweizerischer Pastell- und Emailmaler. Er lernte in Genf und Paris und beschäftigte sich vor allem mit Porträts. 1736 begann er eine mehrjährige Reise durch Italien, Griechenland und bis nach Konstantinopel, wo er fünf Jahre lang lebte. Überall fand er vornehme Kundschaft, zu der auch der Papst und die kaiserliche Familie zählten. 1748 kehrte Liotard nach Paris zurück, wo er zwar gefeiert wurde und Aufträge erhielt, aber nicht in die Académie Royale aufgenommen wurde. Daher siedelte er 1758 endgültig nach Genf über. Thematisch ist sein Werk teilweise dem Orientalismus zuzuschreiben. Eines seiner bekanntesten Werke ist „Das Schokoladenmädchen“, welches heute in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden ausgestellt wird.

Gemälde

Das Schokoladenmädchen (Fräulein Baldauf)

Schlagworte: Frau, jung, Tablett, Glas, Wasser, Tasse, Kakao, heiße Schokolade, Kammerzofe

Das Schokoladenmädchen (Fräulein Baldauf)

Jean-Étienne Liotard

Gemäldegalerie, Dresden

Bewerten Sie dieses Gemälde:

338 Stimmen: ++

Landschaft bei Genf

Schlagworte: Landschaft, Wiesen, Berge, Wasser

Landschaft bei Genf

Jean-Étienne Liotard

Rijksmuseum, Amsterdam

Bewerten Sie dieses Gemälde:

5 Stimmen: o

Zuletzt gesucht

Testen Sie Ihre geistige Fitness
Spielerisch, aber wissenschaftlich fundiert können Sie hier Ihre grauen Zellen testen und trainieren.
www.mental-aktiv.de
(Anzeige)

Buchtipps

La vie et les Å?uvres de Jean
Alphonse Revilliod , Jan Willem Reinier Tilanus Ã?douard Humbert
La vie et les Å?uvres de Jean Ã?tienne L