Gemälde von Esaias van de Velde

Esaias van de Velde

Esaias van de Velde (* um 1590 in Amsterdam; † 1630 in Den Haag) war ein holländischer Maler, Zeichner und Radierer. Sohn des Antwerpner Malers Hans van de Velde. Er war Schüler von G. van Coninxloo und David Vinckboons. Seit 1612 Mitglied der Lukasgilde. Obwohl er nur 1610 bis 1618 in Haarlem tätig war, gilt er als Vertreter der Haarlemer Malerschule, der durch seine stimmungsgeladene Ausführung neue Akzente im Landschaftsbild setzte. Außer Landschaften mit Staffage malte er Stadtdarstellungen und Genreszenen. Sein Spätwerk wird reicher in der Bildkomposition und bunter. Des Weiteren malte er Tischgesellschaften mit moralisierendem Beiklang und Reitergefechte, die für viele spätere Pferdemaler als Vorbild dienten. Unter seinen Schülern finden sich u.a. Jan van Goyen, Pieter de Neyn und Jan Asselijn.

Gemälde

Eisbelustigung auf dem Stadtgraben

Schlagworte: Eisbelustigung, Stadtgraben

Eisbelustigung auf dem Stadtgraben

Esaias van de Velde

Alte Pinakothek, München

Bewerten Sie dieses Gemälde:

5 Stimmen: ++

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Graphik in Holland - Esaias un
Staatliche Galerien München (Hrsg)
Graphik in Holland - Esaias und Jan van

Esaias Van De Velde (1587-1630
George S. Keyes
Esaias Van De Velde (1587-1630): Include
EUR 1.329,71
Dutch Painting In The Seventee
Madlyn Millner Kahr
Dutch Painting In The Seventeenth Centur
EUR 56,99