Gemälde von Orazio Gentileschi

Orazio Gentileschi

Orazio Gentileschi(* 1563 in Pisa; † 1639 in London) war ein Maler. 1626 folgte Orazio Gentileschi als erster italienischer Maler dem Ruf Karls I. nach England. Bis dahin lebte er in Genua, gefördert vom Vatikan und der Familie Medici. Er war verantwortlich für die Ausgestaltung des Queen\'s House in Greenwich (teilweise verlegt nach Marlborough House). Trotz seiner hohen Reputation war sein Versuch italienischen Stil in England einzuführen nicht erfolgreich. Orazio Gentileschi stand häufig im Schatten seiner berühmten Tochter Artemisia, die ebenfalls durch ihre ausdrucksstarken Gemälde (Judith und Holofernes) berühmt wurde. Doch ist auch er ein durchaus bedeutender Maler seiner Zeit gewesen, der in seinem Stil den Ideen Caravaggios folgte. Viele seiner Bilder leben durch den starken Kontrast, die dunkeln Flächen unterbrochen von hellen Lichtpunken. Die bekanntesten Gemälde Gentileschis sind zumeist kleinformatige Bilder, die in der präzisen Naturdarstellung auch Gedanken an Elsheimer aufkommen lassen. Zu diesem typischen Stil fand G. im frühen 17. Jh. nach einer längeren Orientierungsphase in Rom.

Gemälde

Maria mit Kind

Schlagworte: Baby, nackt, Frau, heilig, Tuch, Pfirsich

Maria mit Kind

Orazio Gentileschi

Slg. Contini-Bonacossi, Florenz

Bewerten Sie dieses Gemälde:

27 Stimmen: ++

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Land im Licht 2007. Mystische
Thomas Kinkade
Land im Licht 2007. Mystische Gemälde
EUR 14,92
Frida Kahlo. Die Gemälde
Hayden Herrera
Frida Kahlo. Die Gemälde
EUR 24,80
Das neapolitanische Gemälde.
Antonella Cilento
Das neapolitanische Gemälde.
EUR 8,00
50 Klassiker, Gemälde
Rolf H. Johannsen
50 Klassiker, Gemälde
EUR 15,90
Das Geheimnisvolle Gemälde
Marc Hillefeld
Das Geheimnisvolle Gemälde
EUR 5,50
Kunst sammeln - aber wie? Gemä
Thomas F. Werner
Kunst sammeln - aber wie? Gemälde, Aquar
EUR 12,80