Gemälde von Wilhelm von Kaulbach

Wilhelm von Kaulbach

Wilhelm von Kaulbach

Wilhelm von Kaulbach (* 15. Oktober 1805 in Arolsen; † 7. April 1874 in München) war ein Maler des 19. Jahrhunderts, bekannt durch große Wand- und Deckengemälde mit geschichtlichem und literarischem Inhalt. Seinen ersten künstlerischen Unterricht erhielt der Sohn eines Stempelschneiders und Goldschmieds bei seinem Vater, studierte seit 1822 als Schüler von Peter von Cornelius an der Düsseldorfer Akademie und folgte diesem 1826 nach München, wo er zunächst Mitarbeiter an den Fresken im Odeon, in den Hofarkaden sowie im Herzog-Max-Palais und in der Residenz wurde. 1835 unternahm Kaulbach seine erste Italienreise nach Venedig, auf der er zahlreiche Zeichnungen und Skizzen der italienischen Landschaft anfertigte. 1834-37 entstand im Auftrag Graf Raczynskis das Historiengemälde „Hunnenschlacht“, das ihn berühmt machte und 1837 seine Ernennung zum Hofmaler durch König Ludwig I. von Bayern zur Folge hatte. Kaulbach entwickelte sich bald zu einem der berühmtesten Maler seiner Zeit und schuf unter anderem 1837 für Ludwig I. die „Zerstörung Jerusalems“ sowie zahlreiche Decken- und Wandgemälde mit historischen, allegorischen und mythologischen Darstellungen in der Weiterführung des Stils seines Lehrers Cornelius. So arbeitete er im Auftrag König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen 1845-65 an der Ausmalung des Treppenhauses im Neuen Museum Berlin. 1838/39 hielt sich Kaulbach in Rom auf, schloss mit dem Verleger Cotta in Stuttgart einen Vertrag über die Illustrationen zu Johann Wolfgang von Goethes „Reinecke Fuchs“ (1845-63) und schuf in den folgenden Jahren zahlreiche Illustrationen zu klassischen Werken der Weltliteratur. Mit einer Bleistiftstudie der Lola Montez und dem 1854 entstandenen Bildnis „König Maximilian II. als Großmeister des Hubertusordens“ machte er sich auch als Porträtist einen Namen.

Gemälde

Schmetterlinge

Schlagworte: Schmetterlinge, brauner Hintergrund

Schmetterlinge

Wilhelm von Kaulbach

Privatbesitz (1945 zerstört), München

Bewerten Sie dieses Gemälde:

3 Stimmen: +

Die Hunnenschlacht

Schlagworte: Menge, Himmel, Wolken, Sonne, Landschaft

Die Hunnenschlacht

Wilhelm von Kaulbach

Neue Pinakothek, München

Bewerten Sie dieses Gemälde:

7 Stimmen: o

Entwürfe zu Fresken an der Neuen Pinakothek: Deutsche Künstler in Rom

Entwürfe zu Fresken an der Neuen Pinakothek: Deutsche Künstler in Rom

Wilhelm von Kaulbach

Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München

Bewerten Sie dieses Gemälde:

12 Stimmen: –

Schmetterlinge
+
Die Hunnenschlacht
o
Entwürfe zu Fresken an der Neuen Pinakothek: Deutsche Künstler in Rom
–
Entwürfe zu Fresken an der Neuen Pinakothek: Kampf gegen die Chimäre der Perückenzeit
––

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Land im Licht 2007. Mystische
Thomas Kinkade
Land im Licht 2007. Mystische Gemälde
EUR 14,92
Frida Kahlo. Die Gemälde
Hayden Herrera
Frida Kahlo. Die Gemälde
EUR 24,80
Das neapolitanische Gemälde.
Antonella Cilento
Das neapolitanische Gemälde.
EUR 8,00
50 Klassiker, Gemälde
Rolf H. Johannsen
50 Klassiker, Gemälde
EUR 15,90
Das Geheimnisvolle Gemälde
Marc Hillefeld
Das Geheimnisvolle Gemälde
EUR 5,50
Kunst sammeln - aber wie? Gemä
Thomas F. Werner
Kunst sammeln - aber wie? Gemälde, Aquar
EUR 12,80