Gemälde von William Blake

William Blake

William Blake (* 28. November 1757 in London; † 12. August 1827 ebenda) war ein englischer Dichter, Naturmystiker, Maler und der Erfinder der Reliefradierung. Sowohl sein künstlerisches als auch sein literarisches Werk wurde von seinen Zeitgenossen weitgehend abgelehnt. Erst Mitte des 19. Jh. wurden seine sehr innovativen Arbeiten von den Präraffaeliten entdeckt, fanden allgemein Anerkennung und später auch in der Popkultur Verbreitung.Schon als Kind soll William Blake über das „zweite Gesicht“ verfügt und Visionen von Engeln und Propheten gehabt haben, die er in Gedichten und Bildern verarbeitete. Blakes Eltern waren von der Hochkirche abweichende Dissenter und gehörten wahrscheinlich den Mährischen Brüdern an. Die Bibel gehörte zu den prägenden Einflüssen auf Blake und blieb zeitlebens für ihn eine Quelle der Inspiration. Williams Vater, war ein der Mittelklasse angehöriger Strumpfmacher und -händler. Seine Eltern erkannte früh, aufgrund seines eigenwilligen Temperamentes, dass sich ihr Sohn wenig für die Schule oder einen regulären Beruf eignete, daher besuchte William nie die Schule und wurde daheim von seiner Mutter Catherine Wright Armitage Blake unterrichtet [1]und bereits mit zehn Jahren in einer der bedeutendsten Londoner Zeichenschulen angemeldet. Mit der Aufnahme in die Royal Academy of Arts zwölf Jahre später schien für William Blake eine erfolgreiche Karriere als Maler vorgezeichnet. Aber er überwarf sich mit dem Akademiepräsidenten, dem Porträtmaler Sir Joshua Reynolds, und wurde Kupferstecher. Im Jahr 1782 heiratete er Catherine Boucher. Sie stammte zwar aus einfachen Verhältnissen, bildete sich jedoch durch eigene Studien fort und half Blake mit ihren technischen Fertigkeiten bei der Produktion einiger seiner bekanntesten Werke. 1784 eröffnete Blake eine Druckerei und arbeitete bis zu seinem Tod als Graveur und Illustrator, arm und unbeachtet. Die 45 Jahre währende Ehe blieb kinderlos.

Gemälde

Erzengel Raphael mit Adam und Eva

Schlagworte: 19. Jahrhundert, England, Vision, Paradies, Engel

Erzengel Raphael mit Adam und Eva

William Blake

Museum of Fine Arts, Boston

Bewerten Sie dieses Gemälde:

5 Stimmen: ++

Der große Rote Drache und die Frau, mit der Sonne bekleidet

Schlagworte: gut, böse, strahlend, Schönheit

Der große Rote Drache und die Frau, mit der Sonne bekleidet

William Blake

National Gallery of Art, Washington, D. C.

Bewerten Sie dieses Gemälde:

27 Stimmen: +

Dante begegnet Beatrice im Paradies

Schlagworte: 19. Jahrhundert, England, Vision, surreal

Dante begegnet Beatrice im Paradies

William Blake

Tate Gallery, London

Bewerten Sie dieses Gemälde:

15 Stimmen: o

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Land im Licht 2007. Mystische
Thomas Kinkade
Land im Licht 2007. Mystische Gemälde
EUR 14,92
Frida Kahlo. Die Gemälde
Hayden Herrera
Frida Kahlo. Die Gemälde
EUR 24,80
Das neapolitanische Gemälde.
Antonella Cilento
Das neapolitanische Gemälde.
EUR 8,00
50 Klassiker, Gemälde
Rolf H. Johannsen
50 Klassiker, Gemälde
EUR 15,90
Das Geheimnisvolle Gemälde
Marc Hillefeld
Das Geheimnisvolle Gemälde
EUR 5,50
Kunst sammeln - aber wie? Gemä
Thomas F. Werner
Kunst sammeln - aber wie? Gemälde, Aquar
EUR 12,80