Gemälde von Cimabue

Cimabue

Cimabue (* ca. 1240; † ca. 1302; eigentlicher Name Cenni di Peppo) war ein Florentiner Maler und Mosaik-Künstler, der auch als Entdecker und Meister von Giotto in die Kunstgeschichte einging. Er brach als einer der ersten in der Frührenaissance mit dem Formalismus der byzantinischen Kunst und bemühte sich um eine lebendigere Darstellung der Menschen und Objekte. Giorgio Vasari verfasste in seinen Le vite die erste Biographie von Cimabue.

Gemälde

Prophet aus der großen Madonnentafel (Ausschnitt)

Schlagworte: christlich, Mann, alt, langer Bart

Prophet aus der großen Madonnentafel (Ausschnitt)

Cimabue

Galleria degli Uffizi, Florenz

Bewerten Sie dieses Gemälde:

4 Stimmen: +

Thronende Maria mit Kind (aus S. Trinita)

Schlagworte: Heiligenschein, Frau, Kind, Engel, Männer

Thronende Maria mit Kind (aus S. Trinita)

Cimabue

Galleria degli Uffizi, Florenz

Bewerten Sie dieses Gemälde:

7 Stimmen: +

Maria mit Engeln (aus S. Francesco in Pisa)

Schlagworte: Maria, Engeln, christlich

Maria mit Engeln (aus S. Francesco in Pisa)

Cimabue

Musée National du Louvre, Paris

Bewerten Sie dieses Gemälde:

Zuletzt gesucht

Buchtipps