Gemälde von Claude Lorrain

Claude Lorrain

Claude Lorrain

Claude Lorrain, auch bekannt als Claude Gellée oder Claude Le Lorrain, (* 1600 in Chamagne, Lothringen; † 23. November 1682 in Rom) war ein französischer Maler des Barock, der einen eigenen lyrisch-romantischen Stil klassizistischer Landschaftsmalerei entwickelte. Über die Kindheit von Lorrain ist wenig bekannt. Er arbeitete zunächst als Pastetenbäcker und dieser Beruf führte ihn wohl schon früh nach Italien. Mit 13 Jahren lebte er in Rom. Dort begann er eine Lehre bei Agostino Tassi, der illusionistische Deckengemälde entwarf. Es ist möglich, dass Lorrain Tassi bei der Ausgestaltung der Villa Lante des Kardinal Montalto in Bagnaia geholfen hat. Ebenso ungesichert, aber wahrscheinlich, ist sein Aufenthalt in Neapel beim flämischen Landschaftsmaler Gottfried Wals. 1625 kehrte er nur kurz nach Frankreich zurück. Hier arbeitete er als Gehilfe von Claude Deruet an den Fresken der Karmeliterkirche in Nancy mit. Danach ging er wieder nach Rom – diesmal für immer. Um 1630 malte er dort Fresken im Palazzo Crescenzi, danach malte er nur noch an der Staffelei. Daneben arbeitete er bis auf einen Gehilfen stets allein. Lorrain war ein sehr nachdenklicher Mensch, der ein intuitives Gespür für Themen hatte. Biblische oder mythologische Sujets setzte er in einfühlsame bildliche Szenerien um. In diesen Jahren hatte er sich auch als führender Landschaftsmaler etabliert. Lorrain wohnte zu Füßen des Hügels, auf dem die Kirche Sanctissima Trinità dei Monti steht. Ab 1635 wird die Dokumentation zu Lorrains Schaffen besser, denn der Künstler selber führte nun Buch über seine Aufträge. Neben einfachen Bürgern zählten auch die herrschenden Päpste, neben deren Familien und Gefolgschaft zu seinen Kunden. Im selben Jahr erhielt er einen Auftrag von Philipp IV. von Spanien. Lorrain steuerte mindestens sieben große Landschaftsbilder zur Ausgestaltung seines Palastes bei. Der religiösen Thematik entsprechend, passte er Charakter und Stimmung der Landschaften einfühlsam an.

Gemälde

Hafen mit der Villa Medici

Schlagworte: Meer, Ufer, Schiffe, Boote, Menschen, Bauwerke, Gebäude, sonnig

Hafen mit der Villa Medici

Claude Lorrain

Galleria degli Uffizi, Florenz

Bewerten Sie dieses Gemälde:

7 Stimmen: ++

Seehafen beim Aufgang der Sonne

Schlagworte: Meer, Schiffe, See, Gebäude, Himmel, Menge

Seehafen beim Aufgang der Sonne

Claude Lorrain

Alte Pinakothek, München

Bewerten Sie dieses Gemälde:

8 Stimmen: ++

Verstoßung der Hagar

Schlagworte: Landschaft, Mann, Frau, Kind, Haus, Bäume, Wasser, Berge

Verstoßung der Hagar

Claude Lorrain

Alte Pinakothek, München

Bewerten Sie dieses Gemälde:

4 Stimmen: ++

Hafen mit der Villa Medici
++
Seehafen beim Aufgang der Sonne
++
Verstoßung der Hagar
++
Landschaft mit Ziegenhirt
++
Einschiffung der Hl. Paula zu Ostia
+
Landschaft mit der Nymphe Egeria und König Numa
+
Vedute von Delphi mit einer Opferprozession
+
Acis und Galatea
+
Aeneas in Delos
+
Ländlicher Tanz
+
Landschaft mit Apollo und Merkur
+
Landschaft mit der Vermählung von Isaak und Rebekka
+
Einschiffung der Königin von Saba
+
Landschaft mit Apollo, den Musen und einem Flußgott
+
Landschaft mit Hirten (Pastorale)
+
Einschiffung der Hl. Ursula
+
Egeria  beweint Numa
+
Ostermorgen
+
Villa in der römischen Campagna
+
Hafen beim Sonnenuntergang
+
Vedute von Delphi mit einer Opferprozession (Ausschnitt)
+
Campo Vaccino
+
Hirte
+
Landschaft mit der Anbetung des goldenen Kalbes
+
Belagerung von La Rochelle durch die Truppen Ludwigs XIII
+
Landung der Kleopatra in Tarsos
+
Landschaft mit büßender Magdalena
o
Versöhnung von Cephalus und Procris
o
Landschaft mit der Flucht nach Ägypten
o
Landschaft mit David und den drei Heroen
o
Odysseus übergibt Chryseis ihrem Vater
o
Villa in der römischen Campagna (Ausschnitt)
o

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Claude Lorrain
Günther Bergmann
Claude Lorrain
EUR 194,00
Im Licht von Claude Lorrain. L
Marcel Roethlisberger
Im Licht von Claude Lorrain. Landschafts
EUR 176,00