Gemälde von Robert Campin

Robert Campin

Robert Campin (* um 1375 in Tournai (?); † 26. April 1444 in Tournai) war ein flämischer Maler. In der Kunstwissenschaft hat sich weitgehend die Auffassung durchgesetzt, dass die früher mit dem Notnamen Meister von Flémalle und Meister von Mérode bezeichneten Künstler mit Robert Campin assoziiert und deren Werke dem Œuvre Campins inklusive seiner Werkstatt zugeordnet werden können.[1] Robert Campin spielte neben Jan van Eyck eine zentrale Rolle bei der Entwicklung der Altniederländischen Malerei. Seine wichtigsten Schüler waren Rogier van der Weyden und Jacques Daret.

Gemälde

Der Schächer Gesinas am Kreuz

Schlagworte: Tod, Hinrichtung, Kreuzigung, Wunden, Wüste

Der Schächer Gesinas am Kreuz

Robert Campin

Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt a. M.

Bewerten Sie dieses Gemälde:

104 Stimmen: ++

Kreuzigung Christi

Schlagworte: Jesus, Kreuz, Hinrichtung, Tod, Frauen, Engel, Trauernde

Kreuzigung Christi

Robert Campin

Gemäldegalerie, Berlin

Bewerten Sie dieses Gemälde:

118 Stimmen: ++

Bildnis einer Frau

Schlagworte: Frau, Tuch, Portrait

Bildnis einer Frau

Robert Campin

National Gallery, London

Bewerten Sie dieses Gemälde:

8 Stimmen: ++

Der Schächer Gesinas am Kreuz
++
Kreuzigung Christi
++
Bildnis einer Frau
++
Hl. Barbara (rechter Flügel eines Triptychons)
++
Hl. Jungfrau in der Glorie
+
Madonna mit dem Kinde vor einem Wandschirm
+
Mérode-Altar, rechter Flügel: Joseph in der Werkstatt, linker Flügel: Kniendes Stifterpaar
+
Altar des Stabwunders und der Vermählung Mariae
+
Bildnis eines Mannes
+
Mérode-Altar, Mitteltafel: Verkündigung
o
Geburt Christi
o
Christi Geburt
o
Die Madonna mit dem Kind vor einem Wandschirm
o
Altar des Stabwunders und der Vermählung Mariae, Rückseite: Der hl. Jakob der Ältere und die hl. Klara
o
Die Verkündigung
o
Maria mit dem Jesuskind am Kamin
o
Johannes der Täufer und der Magister Heinrich von Werl aus Köln
o
Mérode-Altar, linker Flügel: Die Stifter
–

Zuletzt gesucht

Buchtipps