Gemälde von Ludolf Backhuyzen

Ludolf Backhuyzen

Ludolf Backhuyzen

Backhuysen war zuerst Schreiber, kam 1650 nach Amsterdam, wo er sich unter Allart van Everdingen und Hendrik Jacobsz Dubbels ausbildete. Er widmete sich der Marinemalerei und schwang sich darin bald zu einer europäischen Berühmtheit auf. Die besten befinden sich im Berliner Museum (von 1664), im Palazzo Pitti in Florenz (1669), im Wiener Schloss Belvedere und in englischen Privatgalerien. Seine Radierungen sind sehr geschätzt. Im Jahre 1701 veröffentlichte er eine Folge von 10 Blättern, die man auch unter dem Titel: "Stroom en zee gezlchten" findet. Auch die Schreibkunst übte er mit Meisterschaft.

Gemälde

Schiffe im Sturm

Schlagworte: 17. Jahrhundert, Niederlande, Seestück, Meer

Schiffe im Sturm

Ludolf Backhuyzen

Galleria Pitti, Florenz

Bewerten Sie dieses Gemälde:

261 Stimmen: ++

Zuletzt gesucht

Buchtipps

Land im Licht 2007. Mystische
Thomas Kinkade
Land im Licht 2007. Mystische Gemälde
EUR 14,92
Frida Kahlo. Die Gemälde
Hayden Herrera
Frida Kahlo. Die Gemälde
EUR 24,80
Das neapolitanische Gemälde.
Antonella Cilento
Das neapolitanische Gemälde.
EUR 8,00
50 Klassiker, Gemälde
Rolf H. Johannsen
50 Klassiker, Gemälde
EUR 15,90
Das Geheimnisvolle Gemälde
Marc Hillefeld
Das Geheimnisvolle Gemälde
EUR 5,50
Kunst sammeln - aber wie? Gemä
Thomas F. Werner
Kunst sammeln - aber wie? Gemälde, Aquar
EUR 12,80